Routenplanung v2.0

Sommer ist Baustellenzeit und wenn man aus dem Fenster sieht, dann ist wohl allen klar: Jetzt ist Sommer!
Für die Citybike-Crew heißt dies natürlich, dass es doch ein paar „Grenzen“ gibt. Aber von Problemen möchten wir gar nicht sprechen, eher von neuen Herausforderungen (bzw. damit es noch besser klingt: Challenges!)

Im Detail:
Der Arlbergtunnel ist gesperrt => Autos und LKWs werden über die Arlbergstr. umgeleitet => diese ist nun für Fahrräder gesperrt!
Ganz unserem Motto folgend: „ohne Grenzen“ werden wir nun bereits in den ersten Stunden die Heimat verlassen und einen „kleinen Umweg“ über Schland machen und somit unseren deutschen Nachbarn einen Besuch abstatten. (Bis nach Berlin fahren wir aber dann doch nicht rauf – Sorry an unsere Berliner Fans 😉 )

Desweiteren ist googlemaps für die Fahrrad-Routenplanung – leider noch immer – mäßig geeignet. Also nicht falsch verstehen: Wir fühlen uns sehr wohl, dass aus den Mails die Hotelbuchungen ausgelesen werden und ALLE Quartiere auf der Karte mit Datum richtig angezeigt werden, dass bei Fahrradrouten mittlerweile Höhenmeter angezeigt werden ist ein wirklich tolles Feature! Doch mit den Höhenmetern haushaltet googlemaps sehr geizig (einerseits wird oft nicht über Fahrradwege geroutet, sondern über Bundesstrassen und selbst eine exportierte route von googlemaps zeigt auf anderen Portalen (viel) mehr Höhenmeter an).

Im Detail:
Tag 1 Bregenz-Reutte war mit 115km und 1100Hm geplant.
Die „optimale“ Fahrradroute schlägt mit 1500Hm zu Buche (+36%).
Eine Kompromissroute haben wir jetzt mit 1360Hm erstellt. Also unser Tagespensum für den Start steigt einmal um 24% – ausgezeichnet! Bei einer mittleren Nettogeschwindigkeit von 15km/h, was für die Citybikes generell eher ambitioniert ist, für Tag1 aufgrund der vielen Höhenmetern fast schon unrealistisch, bedeutet dies eine effektive Fahrzeit von 7h43m 😉

Eine erste Planung für den Rest der Woche lässt die gesamten Höhenmeter von 4000 auf 6500 steigen, da muss noch ein bisserl optimiert werden. Desweiteren gibt es noch einen gesperrten Fernpass, sowie evtl. Probleme das kleine deutsche Eck passieren zu können.

Ihr merkt schon, wir kommen bevor es richtig los geht schon ins Schwitzen, aber unsere gute Laune und Motivation lassen wir uns sicher nicht nehmen!Tag01_gpsies

Advertisements

5 Gedanken zu „Routenplanung v2.0

    1. citybikecrew Autor

      Kannte ich noch nicht, ziemlich schönes Interface und (oh Wunder) wirklich für Fahrradrouten optimiert!
      Nachteil: Bregenz-Reutte schlägt standardmäßig gleich mal mit 2100 Hm zu Buche 😦
      Also falls es schaffbar sein soll, müssen wir wohl einige Bundesstraßen-km in Kauf nehmen!

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Andreas

    Alle Achtung: Etappe 2 ueber die Ehrwalder Alm (wenn’s wahr is ..) — der Anstieg war damals schon mit dem MTB nicht ohne 🙂 — alles Gute!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s